Beitrag zitiert von Clinic im Centrum
veröffentlicht von "Dental Dialog"

»Patientenbeispiel für eine Restauration

Die Ausgangssituation - Restauration des Oberkiefers


Diese Behandlung wurde geplant, durchgeführt sowie dokumentiert von
Dr. med. dent. Gilbert Varzandeh.

Dieser Patientenfall war sehr komplex (Abb. 1).
Wir hatten unter anderem mit einer abgesunkenen Vertikalen, Bruxismus, Schmelzläsionen und dadurch mit einer teilweise stark reduzierten Zahnsubstanz zu kämpfen (Abb. 2). Wir entschieden uns bei der Restauration des Oberkiefers, bedingt durch die Aufteilung in Teil- beziehungsweise Vollkronenpräparationen, für die Sintertechnik, um ein bestmögliches Resultat zu erzielen. Im Unterkiefer konnte eine Komposition aus Sinter- und Hochleistungskeramik mit Aluminiumoxid realisiert werden. Den Unterstützungsbrand führten wir mit den Inside-Massen und Flu-Dentin durch.

Abb_1_2_restauration_oberkiefer
(Abb. 1 und 2) Ausgangssituation einer sehr komplexen Arbeit

Sehr angenehm ist, dass die Schrumpfung bei diesen Massen minimal ist (Abb. 3 und 4). Nach dem Glanzbrand wird nochmals die Funktion der Restauration eingehend geprüft. Bei komplexen Arbeiten wie dieser hat es sich in der Praxis bewährt, zunächst nur einen Kiefer definitiv zu versorgen. Der Unterkiefer wird mit aufgeklebten Mock-ups aus Komposit (GC Gradia) für zwei bis drei Monate in der gewünschten Bisslage gehalten, um zu überprüfen, ob sich Probleme einstellen.

Abb_3_4_restauration_oberkiefer
(Abb. 3 und 4) Die Schichtung vor und nach dem Brand

Gegebenenfalls können diese durch einfaches Nacharbeiten der Mock-ups beseitigt werden. Der Unterkiefer wird erst nach Einstellen der Bisslage definitiv versorgt. Der 29(!)-jährige Patient wünschte ausdrücklich eine starke Aufhellung des Oberkiefers, was vor allem in situ deutlich wird (Abb. 5 bis 6). Der Unterkiefer soll ebenfalls komplett restauriert und auf Wunsch des Patienten farblich angepasst werden.«

Abb_5_6_restauration_unterkiefer
(Abb. 5) Die Front im Detail (Abb. 6) Die provisorischen Mock-ups
zurück zur Einleitung
weiter zur zweiten Seite
KONTAKT
Zahnärzte Kö
Königsallee 55a
40212 Düsseldorf

Tel.: +49 (0) 211 - 56 94 06 80
Fax: +49 (0) 211 - 8 69 31 88
info@zahnaerztekoe.de
www.zahnaerztekoe.de

SPRECHZEITEN
Mo. - Do.:
7:30 - 20:00 Uhr
Fr.:
7:30 - 17:00 Uhr